Eine typische Saison

Nach den kalten Wintermonaten beginnt die Saison meistens im April. Als erstes steht üblicherweise der vereinsinterne Saisonstart im Kalender. Ursprünglich wurde es als zwangloses Zusammentreffen organisiert, damit man sich nach der langen Winterpause gegenseitig die Projektfortschritte und ergatterten Neuanschaffungen zeigen kann. Inzwischen wird es auch gerne dazu genutzt, um gemeinsame Ausflüge zu unternehmen.

In den folgenden Monaten besuchen wir dann verschiedene Veranstaltungen. Dazu gehören Tage der offenen Tür von Behörden, gemeinnützige Veranstaltungen, allgemeine Blaulichttage sowie die üblichen US Car Treffen. Egal wo es uns hinverschlägt, wir präsentieren unsere Fahrzeuge den interessierten kleinen und großen Besuchern mit viel Begeisterung.

Besuch der US Truck Firma Klekamp Nutzfahrzeuge zum Saisonstart 2015

Unsere Reisen führen uns kreuz und quer durch Deutschland, aber auch in unsere Nachbarländer. So haben wir unsere Fahrzeuge bereits in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und auf Stützpunkten der amerikanischen Streitkräfte präsentiert.

Nebenbei finden auch Schraubwochenenden statt, an denen gemeinsam an Projekten gearbeitet wird. Oder man trifft sich regional einfach mal spontan im nächsten Diner um den Nachmittag gesellig zu verbringen.

Zum Abschluss der Saison findet die Jahreshauptversammlung statt. Hier besprechen wir unter anderem die gelaufene Saison und planen die nächsten Monate. Denn administrative Aufgaben gibt es immer zu erledigen und die ersten Einladungen für die nächste Saison treffen auch schon ein.

In der darauf folgenden Winterzeit werden die Fahrzeuge einiger Mitglieder eingemottet. Andere verzichten auf den Winterschlaf oder bauen ihre Projekte weiter auf.
Denn bald heißt es wieder: die neue Saison steht vor der Tür!